Die Synergienutzung

Jede Ordination kann völlig unabhängig und als stand-alone Lösung errichtet werden.

Alle Abstufungen einer Nutzung gemeinsamer Ressourcen ist jedoch auf Wunsch der Mieter möglich. Als Beispiele seien erwähnt: Gemeinsame Patienten-WCs, gemeinsame Personalräume und -garderoben. Abgestuft sind auch darüber hinaus die gemeinsame Nutzung der Warteräume, Eingriffs und Sterilisationsräume möglich bis hin zu einer weitgehenden Verschmelzung mit den Räumen anderer Kollegen.

Grundsätzlich wird jedoch jede Ordination völlig eigenständig geplant.